Fotografie: Jean Luc Valentin

Infos vom Schulelternbeirat

Was brauchen Eltern? Sie wollen das Gefühl, das ist eine gute Schule, das ist die richtige Schule für mein Kind. Sie wollen, dass das eigene Kind gerne dorthin geht. Sie wollen, dass das Kind Zuwendung erfährt. Wertschätzung und Förderung. Sie wollen, dass das Kind von Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet wird, die das gerne tun, die Spaß an der Arbeit haben, die sich für ihre Schüler interessieren, die wahrnehmen, was sie plagt und was sie erfreut. Was sie können und wo Förderung helfen könnte. Das wollen Eltern. Und wir wollen das auch. Dafür versucht der Schulelternbeirat der Carlo-Mierendorff-Schule zu sorgen. Mit den Schülerinnen und Schülern, mit den Lehrerinnen und Lehrern, mit den Verantwortlichen von Stadt und Land. In einer Atmosphäre, die alle einlädt, mitzumachen: beim Feiern, beim Streiten, beim Diskutieren, beim Weiterentwickeln der Carlo.

Eltern wollen, dass sie aktiv mit einbezogen werden. Sie wünschen sich eine optimistische Grundstimmung. Sie wünschen sich Mut und Ausdauer, wenn es darum geht, Lösungen für Konflikte zu suchen. Sie möchten gerne eine gastfreundliche Atmosphäre, eine, die sie willkommen heißt. Sie suchen Kontakt zu anderen Eltern, mit denen sie sich verbunden fühlen. Die zuhören, wenn’s hakt, die aber auch Freude teilen, wenn’s es gut funktioniert.  Wir sind solche Eltern.

Das erleben wir in seiner Fülle an der Carlo. Das möchten wir gerne weiter miterhalten und ausbauen helfen: für unsere Kinder und die Kinder und Eltern, die noch kommen werden. Und dafür möchten wir allen, die alltäglich für eine gute Schule, eine tolle Carlo Einsatz zeigen, dankeschön sagen.

Für den Schulelternbeirat: Heike Borufka - Karen Dombrofski - Caroline Ksieski

Please publish modules in offcanvas position.

Free Joomla! template by L.THEME